Telefon: 089 / 89 60 00 - 0
logo
40

PD Dr. med. Jürgen Scheidler

Radiologe

Medizinstudium in Berlin und Würzburg
1987 Staatsexamen und Approbation in Würzburg

Facharztausbildung und klinische Tätigkeiten:

Radiologische Klinik der LMU München, Abteilungen Diagnostische Radiologie, Strahlentherapie und Nuklearmedizin
1996-1998 DFG-Forschungsstipendium an der University of California, San Francisco, Abdominal Imaging Section
1993 Fachkundeanerkennung Nuklearmedizin
1996 Facharztanerkennung Diagnostische Radiologie
2000 Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München zum Thema: MR-Bildgebung und 3D-MR-Spektroskopie beim Prostatakarzinom
2000 Ernennung zum Privatdozenten
1999-2001 Oberarzt und Leiter des Bereichs Magnetresonanztomographie am Institut für Klinische Radiologie der LMU München-Großhadern

2002

2013

Eintritt in das Radiologische Zentrum München-Pasing

Zusatzqualifikation Muskuloskelettale Radiologie der Deutschen Röntgengesellschaft

Fachliche Schwerpunkte:

  • Multidetektor-(Multislice) Spiral-Computertomographie
  • Kernspintomographie/Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Erkrankungen des weiblichen Beckens
  • Diagnostik des Prostatakarzinoms mit MRT und 3D-MR-Spektroskopie
  • katheterlose Herz- und Gefäßdiagnostik mit CT und MRT

Wissenschaftliche Aktivitäten:

  • 62 Originalarbeiten in deutschen und internationalen Fachzeitschriften, davon 16 als Erstautor
  • 7 Buchkapitel
  • über 150 wissenschaftliche Vorträge
  • Mitglied der Bayerischen und Deutschen Röntgengesellschaft, dem European Congress of Radiology und der Radiological Society of North America
  • eingeladener Referent für zahlreiche Fortbildungskurse von Fachgesellschaften im In- und Ausland, wie z.B. der Radiological Society of North America, der Bayerischen und der Deutschen Röntgengesellschaft
  • Organisation von Fortbildungsveranstaltungen und internationalen Kongressen, wie z.B. des Internationalen MR-Symposiums MR2001 in Garmisch-Partenkirchen
  • DFG-gefördertes Forschungsprojekt zur sauerstoffverstärkten Bildgebung der Lunge (2000 – 2003)
  • „Verbesserung der Diagnostik des Prostatakarzinoms mit MRT und Magnetresonanzspektroskopie (MRS) bei 1,5 und 3 Tesla durch neue Spulentechnologie und Suszeptibilitätsangleichung“ (2006-2008; Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit GE Global Research, Förderung durch die Bayerische Staatsregierung)

Aktuelle Buchveröffentlichungen:

  • Wirbelsäule und Spinalkanal. In: Duale Reihe Radiologie, 3. Auflage, Thieme 2011: 612-646. ISBN 3-13-125321-5
  • Bildgebende Diagnostik der inneren weiblichen Genitalorgane: Adnexe. In: Handbuch diagnostische Radiologie: Urogenitaltrakt, Retroperitoneum, Mamma. Springer-Verlag 2004. ISBN 3-540-41423-1

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften (Auswahl):

Prostatakarzinom: multiparametrische MRT

  • Diagnosis of Prostate Cancer in Patients with Rising PSA but Unremarkable Digital Rectal Exam/Transrectal Ultrasound: Value of Endorectal Diffusion-Weighted MR Imaging at 1.5 and 3T in a Large Patient Cohort for the Selection of Patients for Biopsy. zum Abstract

  • Diagnosis of prostate cancer in patients with persistently elevated PSA and tumor-negative biopsy in ambulatory care: Performance of MR imaging in a multireader environment. 
    Fortschr Röntgenstr 2012; 184(2): 130-135 zum Abstract
  • Combined MRI and MRS in Prostate Cancer: Improvement of Spectral Quality by Susceptibility Matching.
    Fortschr Röntgenstr 2009; 181: 531-535
  • MR-Tomographie beim Prostatakarzinom. Radiologe 2003;43:464-473
  • Prostate cancer: localization with three-dimensional proton MR spectroscopic imaging--clinicopathologic study. Radiology 1999;213:473-480 zum Abstract 

Herz-/Gefäßdiagnostik

  • Pulmonary arterial hypertension: diagnosis with fast perfusion MR imaging and high-spatial-resolution MR angiography--preliminary experience. Radiology 2005, 236:694-703
  • Multidetector-row Computed Tomography and Magnetic Resonance Imaging of Atherosclerotic Lesions in Human Ex-vivo Coronary Arteries. Atherosclerosis 2004, 174: 243-252
  • Moving-table MR angiography of the peripheral runoff vessels: comparison of body coil and dedicated phased array coil systems. AJR Am J Roentgenol 2003;180:1365-1373 zum Abstract
  • Navigator echo-based respiratory gating for three-dimensional MR coronary angiography: reduction of scan time using a slice interpolation technique. J Comput Assist Tomogr 2001;25:378-387

MRT-Diagnostik im Abdomen und weiblichen Becken

  • Enhancement of focal liver lesions at gadoxetic acid-enhanced MR imaging: correlation with histopathologic findings and spiral CT--initial observations. Radiology 2005; 234:468-478.
  • Local staging of rectal cancer: assessment with double-contrast multislice computed tomography and transrectal ultrasound. J Comput Assist Tomogr 2004;28:123-130
  • Imaging of cancer of the cervix. Radiol Clin North Am 2002;40:577-590
  • MRI of the female and male pelvis: current and future applications of contrast enhancement. Eur J Radiol 2000;34:220-228
  • Radiological evaluation of lymph node metastases in patients with cervical cancer. A meta-analysis. JAMA 1997;278:1096-1101 zum Abstract

Muskuloskelettale MRT-Diagnostik

  • Herniation pits und ihre Renaissance im Zusammenhang mit femoroazetabularem Impingement. 
    Fortschr Röntgenstr 2010; 182: 565-572